Cranio Sacrale I. R.

Leben ist mit Bewegung verbunden und unser Körper wird von verschiedenen Rhythmen bestimmt, z.B. von Herz- und Atemrhythmus.

 

Ein weiterer Rhythmus, die subtile Cranio-Sakrale Pulsation, wurde von William Garner Sutherland Anfang des Jahrhunderts entdeckt. Er beobachtete, dass die Schädelknochen auch beim Erwachsenen gegeneinander beweglich sind. Er stellte fest, dass sich durch die Pulsation der Gehirnflüssigkeit der Schädelumfang in regelmäßigen Intervallen ändert, und dass der Druck auf bestimmte Schädelbereiche Beschwerden auch an anderen Körperteilen auslöst.

 

Aufgrund seiner Forschungen entwickelte er die Cranio-Sakrale Osteopathie. Cranio Sacrale Impuls Regulation ist eine sanfte Ableitung. Zum Cranio-Sakralen System gehören Schädelknochen, Wirbelkörper, Kreuzbein, sowie Hirn- und Duralmembrane, durch welche die einzelnen Teile miteinander verbunden sind. Über die Muskeln breitet sich die Pulsation über den ganzen Körper aus. Der natürliche Fluss des Cranialen Rhythmus kann durch Spannungen, Stress, Krankheiten, emotionale und körperliche traumatische Erfahrungen und Blockaden in Disharmonie geraten sein.

 

Die Cranio Sacrale Energiearbeit basiert auf sanften und ruhigen Berührungen, die auf der körperlichen, seelischen sowie geistigen Ebene ihre Wirkung entfaltet.

 

Hier können durch die rhythmischen Bewegungen am Kopf, entlang der Wirbelsäule und am Kreuzbein energetische Blockaden oder Ungleichgewichte lokalisiert und wieder in Einklang gebracht werden. Auch die 

Hirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, die das Zentralnervensystem umfließt, wird "balanciert". 

 

Ziel ist es, das innere und äußere Gleichgewicht wieder herzustellen, die Eigenregulierung des Körpers zu 

aktivieren und dessen Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

 

Der Therapeut nimmt den Rhythmus am ganzen Körper, insbesondere an Schädel und Kreuzbein wahr und begleitet dementsprechend. Die Hauptthematik in dieser Arbeit ist das so genannte "Unwinding" von Blockaden. Er folgt dabei dem Rhythmus des Patienten, bewegt seine Hände mit den Mustern die er fühlt, und hilft, diese Muster zu lösen, um damit die natürliche Selbstregulation zu unterstützen und eine tiefgehende Befreiung von Blockaden und Schmerzen zu fördern.

 

Die Erfahrungen der Patienten während und nach der Behandlung sind gewöhnlich begleitet von einem Gefühl des Wohlseins und Entspannung, der Ausbreitung von spontanen Bewegungen, Gefühlen, Einsichten, oft einem gesteigerten Energiefluss und einer tiefen Wahrnehmung von Ausdehnung und Frieden.

 

Diese Therapieform ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

 

 

Willkommen . . .